• image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
Čeština (Česká republika)English (United Kingdom)Deutsch (DE-CH-AT)
Die Geschichte des WAC – Western Arts Clubs – Ergebnisliste

Der WAC beruht auf eine mehr als zwanzigjährige Tradition der Veranstaltung von Westernwettbewerben. Die Anfänge reichen bis ins Jahr 1989, wann in der Tschechischen Republik der erste Wettbewerb in der Betätigung der Langen Peitsche des Micky Memorials entstanden ist. Im Jahr 1994 hat der W Club die erste offizielle Meisterschaft der Tschechischen Republik in der Betätigung der langen Peitsche und des Tricklassos veranstaltet. Im Jahr 1994 hat in der Siedlung Staré Hamry Košárky T.O.Faraon die erste Meisterschaft der Tschechischen Republik im Messer- und Tomahawkwurf veranstaltet. Im Jahr 1998 entstand die offene Meisterschaft im Zieltreffen mit einer langen Peitsche, der Indiana Jonespreis, Veranstalter GIN. Seit dem Jahr 1999 wurde mit der Veranstaltung des Indiana Jonespreises in Zusammenarbeit des Kolegiums GIN, Pfadfin derzentrum Rýmařov und W.Club begonnen. Der Preis enthielt bis zum Jahr 2002 außer dem Zieltreffen mit einer langen Peitsche auch weitere Disziplinen, wie die Betätigung des Tricklassos, Messer- und Tomahawkwerfen. Im Jahr 2003 unter Unterstützung des Internationalen Westernclubs WWAC – Wild West Arts Club – USA, W Clubs und des Pfadfinderzentrums entstand auf dem Pfadfinderboden in Rýmařov beim Indiana Jonespreis die erste offizielle Europameisterschaft in folgenden Disziplinen: Betätigung der langen Peitsche, des Tricklassos, Messer- und Tomahawkwerfen und die Betätigung des Westernrevolvers. Allein dem Wettbewerb – der Europameisterschaft wurde unter Aufsicht der Vertreter WWAC das Kredit zum Ausrichten der offiziellen Europameisterschaft mit der Vertretung für die Europäische Union in der Tschechischen Republ ik erteilt. Der Indiana Jonespreis beinhaltet wieder nur die Disziplin in der Betätigung der langen Peitsche und dies vor allem im Treffen von verschiedenen Zielen. Im Jahr 2008 hat sich zum Indiana Jonespreis der Frank Elstner Juniorpreis in Westerndisziplinen in der Betätigung der langen Peitsche und des Tricklassos angeschlossen. Die europäische Zweigstelle WWAC hat sich im Jahr 2008 selbständig gemacht und hat als Nachfolgeorganisation WWAC Europe die neue Benennung Western Arts Club EU angenommen.

Der WAC ist sowie in der Vergangenheit WWAC Garant der Europäischen Meisterschaft.

Jeder Wettbewerbsteilnehmer erwirbt die Ehrenmitgliedschaft in dieser Prestigewesternorganisation.

 
Copyright © 2018 Western Arts Club. Alle Rechte vorbehalten.